arabisch
Home
20.04.2015

Google auf Arabisch جوجل عربي

Mit virtueller Tastatur

Es gibt eine arabische Version von Google, die nicht jeder kennt. Seit Kurzem lässt sich diese mit der virtuellen -Tastatur ansteuern.
Bildquelle: Wikimedia, Public Domain
Schon mit der bisherigen -Tastatur, die sich großer Beliebtheit erfreut, lassen sich Google-Suchen auf Arabisch tätigen. Man tippt den arabischen Text per Tastatur ins Textfeld oder klickt ihn sich zusammen und klickt dann auf das Google-Symbol.

Doch in erster Linie ist dieser Dienst für das Schreiben arabischer Texte an sich gedacht. Dies ist denn auch der Grund, weshalb ein mehrzeiliger Textbereich zur Verfügung gestellt wird, anstelle eines einzeiligen Absendefelds. Darum bewirkt der Druck auf die Entertaste kein Absenden einer Suchanfrage, sondern lediglich die Erzeugung einer neuen Zeile. Ein Griff zur Maus auf Nicht-Touch-Geräten zum Absenden an Google ist unabdingbar.

Ab sofort präsentiert das neue „Arabic Google“, das zum bloßen Googeln wegen der Entertaste nicht nur einfacher zu bedienen ist, sondern auch eine spezielle arabische Version von Google ansteuert:
  1. Die Suchergebnisse sind dort rechts angeordnet.

  2. Es wird ein höherer Prozentanteil typisch arabischer Suchergebnisse angezeigt.

  3. Die Bedienoberfläche ist auf Arabisch gehalten.

  4. Auch die Suchergebis-Seite stellt eine virtuelle Tastatur zur Verfügung.
Viel Spaß damit, und erzählen Sie gerne anderen davon!




Kommentare

schrieb am 2015-10-22 at 13:49:43 Uhr:

Schreiben Sie einen Kommentar:

Name: (erforderlich)
E-Mail: (erfordl., bleibt unsichtbar)
Website:
Kommentar:
Bitte alles ankreuzen (Anti-Spam):