arabisch
Home
07.11.2013

Marokkanisch

Was hat es mit dem marokkanisch-arabischen Dialekt auf sich?

Da viele Marokkaner hier im deutschsprachigen Raum leben, Freundschaften und Ehen zwischen vielen von ihnen und den Einheimischen geschlossen werden und das Land Marokko seit jeher viele Menschen fasziniert, ist auch ein gewisses Interesse am marokkanischen Dialekt zu verzeichnen.
Bildquelle: Wikimedia Commons
Wer diesen Dialekt lernen möchte, sollte wissen, dass er sich wie die meisten arabischen Dialekte vom Standardarabischen ziemlich unterscheidet, auch wenn er von ihm mehr oder weniger abstammt. Das geht soweit, dass womöglich die Mehrheit der anderen Araber Probleme hat, ihn zu verstehen. Wer ihn also lernen will, mache sich darauf gefasst, dass er sich mit Marokkanern, Algeriern und einigermaßen mit Tunesiern unterhalten kann, jedoch spätestens bei Ägyptern schon die ersten Kommunikationsprobleme auftauchen können.

Marokkanisch ist im Kern ein vereinfachtes und akzentmäßig zusammengestauchtes, im Vokabular und in den Redewendungen teils bis zur Unkenntlichkeit mutiertes Arabisch und ist stark von den Berbersprachen, sowie von den Sprachen der alten Kolonialmächte, Französisch und Spanisch, beeinflusst.

bezzâf (بزاف) = „viel“

Ursprung: biDZi'f (بالضعف) = „mit Vervielfachung“

fissaħ (فِسَّح) = „schnell“

Ursprung: fi s-sâ'ah (في الساعة) = „in der (selben) Stunde“

a'laasch (اعلاش) = „warum“

Ursprung: 'alâ ayyi shay° (على أي شيء) = „auf(grund) welcher Sache“

dyâlek (ديالك) = „dein“

Ursprung: allatee hiya lak (التي هي لك) = „diejenige, die dir gehört“



Die richtige Strategie beim Lernen des marokkanischen Arabischdialekts zu wählen, bzw. bis zu welchem Maße das Lernen des Standardarabischen damit kombiniert werden sollte, ist eine wichtige Frage, die vom Einzelfall abhängt. Besprechen Sie dies darum mit Ihrem Dozenten.

Glücklicherweise haben Sie es beim Gründer und Dozenten von mit einem gebürtigen Marokkaner mit jahrelanger Lehrerfahrung zu tun - melden Sie sich daher noch heute für eine Gratis-Livesession „Arabisch brillant“ an!




Kommentare

Paul Steinfeld schrieb am 2015-08-30 at 21:59:36 Uhr:

Guten Tag, wir fahren im Dezember zu einem Urlaub nach Marokko. Bis dahin möchte ich gerne ein paar Grundkenntnisse der Sprache kennengelernt haben. Könnten Sie helfen ? Beste Grüße Paul Steinfeld

arabisch.tv schrieb am 2015-08-31 at 21:32:16 Uhr:

Hallo Herr Steinfeld, gerne, Marokkanisch ist eine Wahlmöglichkeit im «arabisch.tv»-Lernformat „Arabisch brillant“. Kontaktmöglichkeit: office@arabisch.tv

Mr.L3foo schrieb am 2015-09-13 at 16:28:06 Uhr:

Salaaaamu alleikum, Wer die marokkanisch-arabische Dialekt mächtig ist, der kann dann alle arabisch Dalekten auf der welt verstehen. Aber die meisten verstehen unseren Dialekt nicht weil wir zu schnell sprechen. Bald 3wascher Mabroka aus Agadir

arabisch.tv schrieb am 2015-09-13 at 16:43:45 Uhr:

@Mr.L3foo: Befürchtungsweise ist Ihre Einschätzung erheblich zu optimistisch. Ihr Eindruck rührt wohl eher daher, dass die meisten Araber mit ägyptischen und anderen nicht-marokkanischen Filmproduktionen aufwachsen und außerdem heutzutage in der Schule vielerorts einigermaßen anständig Hocharabisch lernen.

Mr.L3foo schrieb am 2015-09-13 at 20:47:00 Uhr:

Das mit der Fimprodukktion stimme ich Ihnen voll und ganz zu und es ist von Vorteil da wir uns dann an jede Dialekt anpassen können.Ich arbeite in der Tourismus Branche und nie davon gehört dass andere Nationalitäten mit uns Kommunikationsprobleme haben.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Name: (erforderlich)
E-Mail: (erfordl., bleibt unsichtbar)
Website:
Kommentar:
Bitte alles ankreuzen (Anti-Spam):